Sie sind hier: Willkommen > Europa > Island > 

Island

Island mit der Hauptstadt Reykjavík
Island mit der Hauptstadt Reykjavík

I s l a n d  ist das am dünnsten besiedelte Land in Europa, und gerade deshalb immer wieder eine Reise rund um die Insel wert! Wäre Island mit seinen atemberaubenden und recht jungen Landschaften nicht so faszinierend und interessant, hätten wir wohl kaum in den Jahren von 1970 bis heute 21 mal mit dem Fährschiff von Dänemark über die Färöer dorthin übergesetzt. Das Schiff "Norröna" von der Smyril-Line brachte uns stets von Hanstholm in Dänemark an die Ostküste zum kleinen Hafen Seydisfjördur. Von dort erreichten wir im nächsten Ort Egilsstadur die Ringstraße Nr. 1. Bei der Rundreise ohne den äußersten Westen legt man ca. 2000 km zurück, wobei der Abstecher nach Landmannalaugar im Landesinneren den Höhepunkt darstellte. Wir erinnern uns zu gern durch die gescannten Dias an diese Reise im Nordatlantik.

 

Nach oben

Landung nach der 36stündigen Seereise über die Färöer - Inseln an der Ostküste Islands im Hafen von Seydisfjördur.

Das Schiff "Norröna" im Hafen Seydisfjördur, ein Ort mit 800 Einwohnern -
malerisch vor den Lavaschichten eines Fjordes an der Ostküste gelegen.
Über einen kleinen Pass mit Basaltsäulen -
und jedes Jahr neu aufgeschütteten Straßen geht es nach Egilsstadur.
Bis in den Mai liegen hier die Schneereste - und sind teilweise die Seen mit Eis bedeckt.
In den Schutzhütten stehen Funksprechgeräte und Lebensmittel für den Notfall bereit.
Das Geröllfeld um den "Pferdeburg-Krater" - in dem früher die Landmänner mit ihren Pferden Schutz suchten.
Steinige Pfade bei einem Abstecher von der guten Ringstraße -
wobei auch Vorsicht stets angebracht ist.
Unser Winnebago-Wohnmobil ging auf einer Seitenstraße so eben durch.
Der majestätische "Herdubreid" im Nordosten auf dem Weg zum Dettifoss.
Bei den Abstechern muß mancher Wasserlauf durchquert werden.
Treffen mit Sigridur, die in Bruchsal die deutsche Sprache erlernt hat, jetzt Leiterin der Jugendherberge in Reykjavik.
In den Sommermonaten berührt die Sonne den Horizont ohne unterzugehen.

Nach oben

Eine besondere Freude sind die vielen zähen Wildblumen in den Niederungen und den unbewohnten Regionen des Hochlandes.

Nach oben

Gewaltige Wasserfälle und Küsten, Mineralien und phantasievolle Lavagebilde.

Nach oben

Isländische Landwirtschaft und Gehöfte, Dorfmuseen und Kinder. Wenn das Gras im Frühsommer saftig geworden ist, leben ungezählte Schafe und Pferde den Sommer lang in den Bergen, und werden im Herbst in die bewohnten Gebiete zurück getrieben und in den Pferchen aussortiert.

Nach oben

Kirchen und Gedenkstätten.

Akureyri am Eyjafrördur.
Historische Glasfenster

Hólar im Tal Hjaltadalur, Landwirtschaftliche Hochschule und Dom von 1763.

Nach oben

Vulkanismus rund um den Myvatn-See.

Nach oben

Nach oben

Nach oben

Besonders im Thingvellir-Nationalpark ist die Landschaft noch recht jung und sind die Temperaturen in der Sommerzeit mild, die Niederungen zwischen den vulkanischen Ablagerungen und Aufwürfen grün bewachsen, wenn die Tage bis zum Mittsommer immer länger werden. Weltweit bekannt ist die "Almannagjá" - die große Spalte, durch die in früheren Zeiten die Nordmänner zur Jahreshauptversammlung  ritten.

Nat.Park Thingvellir




Im tiefen Wasser wurden früher Verurteilte ertränkt.
Der Geysir spuckt kochendes Wasser und Dampf -
nachdem sich die Wassersäule aufgebaut hat.


Der Gullfoss ist der schönste aller isländischen Wasserfälle.





"Ljótipollur" mit den roten Rändern
"Hnausapollur" Kratersee auf dem Weg nach Landmannalaugar

Nach oben

In den frühen Sommermonaten kehren die Zugvögel auf die nordische Insel zurück. An die 200 Vogelarten brüten in Island.

Nach oben

Meerlerche - Dunlin (0993 © 2013 MABP)

Alle mit "© 2013 MABP" gekennzeichneten Photos sind bei Mike Anderson Bird Photography urheberrechtlich geschützt. Diese Photos dürfen nicht kopiert, wiedergegeben, gedruckt oder heruntergeladen werden ohne schriftliche Genehmigung. Die Kontaktadresse ist: <MikesBirdPhotos(at)suddenlink.net

 

 

Siehe auch die prächtigen Vogel-Photos von unseren Freunden Mike und Leslie aus Californien bei den Reisebildern von Costa Rica und Hawaii.

Ente - Duck (5450 © 2013 MABP)
Goldeneye (4156 © 2013 MABP)
Goldeneye (6958 © 2013 MABP)
Goldeneye (6922 © 2013 MABP)
Rotschenkel - Redshank (6668 © 2013 MABP)
Guillemot (2875 © 2013 MABP
Austernfischer - Oystercatcher (2739©2013MABP)
Eistaucher - Loon (6731 © 2013 MABP)
Eistaucher - Loon (0163 © 2013 MABP)
Phalarope (9438 © 2013 MABP)
Regenpfeifer - Plover (9778 © 2013 MABP)
Swan (0646 © 2013 MABP)
Schneehuhn - Ptarmigan (3964©2013 MABP)
Schneehuhn - Ptarmigan (3881©2013 MABP)
Puffin (1495 © 2013 MABP)
Austernfischer (2358 © 2013 MABP)
Seeschwalbe - Tern (0032 © 2013 MABP)
Seeschwalbe - Tern (0034 © 2013 MABP)
Uferschnepfe - Godwit (0956 © 2013 MABP)
Uferschnepfe - Godwit (0951 © 2013 MABP)

Nach oben